Ergebnis 24:9 (Halbzeit 12:7)

Eine klare Angelegenheit war das Spiel gegen den aktuell Tabellenletzten aus Littfeld. Die Gäste, die mit großen Personalproblemen angereist waren, konnten zwar zu Beginn mithalten, verloren aber dann nach 20 Minuten den Anschluß. Unsere Damen zeigten eine aufmerksame und konsequente Deckungsarbeit, was Ballgewinne und Konter ermöglichte. Auch das gebundene Spiel im Angriff funktionierte gegen die – zugegebnermaßen wenig kompakte – Deckung der Littfelderinnen. Die Pausenführung von 5 Toren ging damit auch in Ordnung. Nach der Halbzeit erhöhten unsere Damen nochmals den Druck in der Deckung und ließen Minutenlang gar nichts zu. Das Littfelds Halbrechte, die einige blitzsaubere Tore beigesteuert hatte, dann mit Kreislaufproblemen (o.ä.) aufhören musste, schwächte den Gegner noch mehr. Wir wünschen von dieser Stelle gute Besserung.
Während wir unsere Abschlußquote zwar nicht verbessern, aber halten konnten, traf Littfeld fast gar nichts mehr in Halbzeit 2. Am Ende gilt es Selbstvertrauen für kommende Aufgaben aus diesem Spiel zu schöpfen. Wir werden es noch brauchen.

© 2022 - TSG Siegen