Ergebnis 18:23

Unser Gastspiel in Neheim war ein gelungener Auftakt der Rückrunde. Endlich konnten wir nochmal über fast ein ganzes Spiel guten Handball zeigen. Das „fast“ waren10-15 Minuten in Halbzeit 1, in denen wir plötzlich unerklärlich einbrachen. Denn begonnen haben wir gut. Wir versuchten schnell nach vorne zu kommen und hatten damit Erfolg. Die Abwehr stand kompakt und beweglich. Die Gastgeberinnen hatten es schwer überhaupt in Richtung Tor zu kommen. Dementsprechend war das Spiel ausgeglichen – wir lagen bis zum 6:5 eigentlich immer ein Tor vor. Dann kam der angesprochene Blackout, währenddessen wir das Tor nicht trafen, überhastete Versuche nahmen, hinten plötzlich unsortiert waren. Neheim zog auf 6:12 weg. Wir stellten die Deckung etwas um und kamen wieder zurück ins Spiel. Mit 7:13 ging es in die Pause. Danach blieben wir bei der offensiveren Deckungsvariante und konnten damit den Angriff der Gäste ordentlich stören. Auch nach vorne ging es wieder besser und wir spielten wie am Anfang des Spiels schnell und schnörkellos. Das war erfolgreich und machte Spaß – das Spiel war völlig ausgeglichen. Wir holten bis auf 4 Tore auf, bevor uns eine (berechtigte) Zeitstrafe wieder zurückwarf. Am Ende hatten wir gegen eine sehr sympathische Neheimer Mannschaft zumindest eine Halbzeit gewonnen und endlich nochmal richtig gut gespielt.

© 2022 - TSG Siegen