Ergebnis 21:22 (Halbzeit 13:12)

Sehr ärgerlich! Wir haben uns für ein phantastisches Spiel nicht belohnt und mit zwei überhasteten Aktionen ganz am Schluss mindestens einen Punkt – möglicherweise sogar zwei – verschenkt.
Wir konnten die sehr hochgewachsenen Erndtebrücker Werferinnen diesmal sehr gut neutralisieren. Das war uns  im Hinspiel überhaupt nicht gelungen. Die Mannschaft war taktisch hervorragend eingestellt und leistete über 60 Minuten (fast) durchgehend eine extrem disziplinierte und aggressive Abwehrarbeit. Das war in Halbzeit 1 der Schlüssel zu einigen Kontern und leichten Toren, da die Gäste aus Erndtebrück offensichtlich beeindruckt waren. Wir führten kurzzeitig mit 5 Toren, bevor Endtebrück so nach und nach in die Spur fand und bei uns auch ein wenig die Kräfte nachließen. Mit einem Tor Vorsprung ging es in die Pause und danach wurde das Spiel viel enger und auch deutlich ruppiger. Erndtebrück hielt jetzt dagegen, gab uns kaum noch Konterchancen und stopfte auch diverse Abwehrlücken, die wir in Halbzeit 1 noch nutzen konnten. Das Torewerfen wurde nun für beide Seiten viel schwerer. Die Führung wechselte hin und her und 2 Minuten vor Schluss lagen wir wieder mit einem Tor vorne. Doch dann behielten wir nicht die Ruhe. Ein schlechter Pass zum Gegenstoß – der Konter von Erndtebrück saß. Direkt danach – noch 25 Sekunden – ein vollkommen unnötiger, überhasteter Wurf – der Konter von Endtebrück saß. Es gab dann noch das „taktische“ Verhindern unseres Anwurfs (rote Karte) und das wars dann. Leider verloren.
Aber es war ein tolles Spiel!!!

© 2022 - TSG Siegen