<br />Ergebnis 22:19 (Halbzeit 11:9)<br /><br />Eine schwere Aufgabe stand uns in Erndtebrück ins Haus. Die junge Gastgebermannschaft glänzte sowohl mit einem gefährlichen Rückraum, als auch mit technisch versiertem Spiel in die Tiefe. Unsere Deckung hatte alle Hände voll zu tun. Erfreulicherweise lief im Angriff einiges zusammen. Vor allem unsere rechte Rückraumspielerin hatte einen Sahnetag und steuerte ca. die Hälfte unserer Tore bei. So konnten wir in Halbzeit 1 knapp in Führung gehen. Nach der Pause erwischten wir den besseren Start und zogen auf kurzzeitig 5 Tore weg. Aber statt den Sack zu zu machen, verdaddelten wir in der Folge mehrere Angriffe und ließen Erndtebrück wieder heran kommen. Beim 17:17 war der Vorsprung dann endgültig weg. Wir rafften uns dann aber nochmal auf und legten wieder 2 vor. Von da ab hatten wir die Führung gut im Griff, aber Erndtebrück hielt bis zum Schluss mit. Am Ende verbuchten wir dennoch verdient die 2 Punkte. Ein besonderes Lob gilt an dieser Stelle der Schiedsrichterin Gudmundsdottir, die das gesamte Spiel unaufgeregt und souverän im Griff behalten hat.

© 2022 - TSG Siegen