Ergebnis 17:25 (Halbzeit 8:16)

Nicht gut genug. Das muss wohl das Fazit des heutigen Spiels sein. Wir hielten anfangs gut mit und das Spiel war sehr ausgeglichen, dann aber knickte unsere Lui um und unser Spiel kippte. Während die arme Lui in Richtung Krankenhaus transportiert wurde (wir wünschen Dir alle, dass es nicht so schlimm ist, wie es aussah), verloren wir den Faden und Lüdenscheid II nutzte seine Chance. Unsere Abwehr bekam den sehr homogen auftretenden Spitzenreiter nicht mehr gestellt. Immer wieder luden wir zu leichten Durchbrüchen ein, während wir vorne nicht mehr so gut zum Abschluss kamen. Folgerichtig erhöhte der Gast konsequent den Vorsprung, so dass das Spiel zur Halbzeit quasi durch war.

In der zweiten Hälfte schafften wir es wieder mitzuhalten. Wir konnten zwischenzeitlich den Vorsprung sogar etwas verringern, aber am Ende war echt nicht mehr drin, als den Abstand zu halten. Die Halbzeit zeigt aber, dass es gegangen wäre, wenn nicht… Das kennen wir ja. Heute war Lüdenscheid die bessere Mannschaft – im Rückspiel werden die Karten neu gemischt.

Wir wünschen all unseren treuen Lesern und Zuschauern ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr. Vielen Dank für Eure Treue und Unterstützung.

 

© 2022 - TSG Siegen