Ergebnis 19:27 (Halbzeit 7:13)

Nichts zu holen in Bösperde. Mit einiger Hoffnung auf ein zumindest ausgeglichenes Spiel fuhren unsere Damen nach Menden. Doch schon früh im Spiel wurde klar, dass wir gegen die Konstanz der körperlich überlegenen Gastgeberinnen im Angriff nicht genug entgegen zu setzten hatten. Bösperde nutzte seine Torchancen deutlich konsequenter als wir und baute so kontinierlich einen Vorsprung auf. Mit einem Rückstand von 6 Toren ging es in die Pause. Unsere Damen mühten sich danach das Spiel etwas schneller zu gestalten, doch das Ergebnis war oft ein überhasteter, schlecht vorbereiteter Abschluß. Dies führte vor allem zwischen der 35. und der 45. Minute zu einer Serie von Tempogegenstößen, die unseren Rückstand auf über 10 Tore anschwellen ließen. Danach agierten wir offensiver in der Deckung und konnten so – auch bei nachlassender Konzentration der Gegnerinnen – das Spiel wieder ein wenig offener gestalten. Immerhin: Dieses Mal trugen sich 7 unserer Spielerinnen in die Torschützenliste ein. Dennoch ist die Aggressivität und Dynamik aus der Schlußphase der vergangenen Saison noch nicht wieder zurück.

© 2022 - TSG Siegen