Ergebnis 24:11 (Halbzeit 13:6)

Heute lieferten unsere Damen eine von Anfang bis Ende sehr ordentliche Leistung ab. Obwohl alle Akteuere eine langdauernde und anstrengende Fete in den Knochen hatten, war von Müdigkeit nicht viel zu spüren. Nach dem 0:1 kam unser Rückraum immer wieder aus guten Positionen zum krachen und so legten wir Tor um Tor vor. Mit unserer heute sehr variablen und aufmerksamen Deckung erkämpften wir uns immer wieder den Ball und konnten vorne relativ ungestört kombinieren und werfen. Dazu kam eine erfreulicherweise erstaunlich gute Trefferquote. Nach der Halbzeit machten wir genau da weiter und legten erstmal einen 5:0 Lauf hin, bis dann auch den Gastgeberinnen mal ein Tor gelang. Jetzt wurde allerdings unserer Rückraum etwas besser markiert – dafür kamen der Kreis und die Außen zum Abschluß. Unsere Treffer verteilten sich nahezu über die gesamte Mannschaft – ein Zustand, der jeden Trainer freut. Sogar drei „Premierentore“ durften wir feiern. Beim nächsten Spiel sollte die Flüssigkeitsversorgung also gesichert sein.
Eine unglückliche Knieverletzung bei einer unserer Rückraumspielerinnen müssen wir allerdings beklagen. Wir hoffen, es ist nicht so schlimm, wie es uns erst erschien und wünschen Dir gute Besserung Melli.

© 2022 - TSG Siegen