Bericht von unserer Melli, die uns aus beruflichen Gründen nun leider verlassen wird: 

„Mädels, wir sind die Geilsten!“ – Dies ist auf Facebook stets zu lesen, wenn wir als Mannschaft in den Kampf gezogen sind, als Mannschaft aufgetreten sind und bewiesen haben, was für einen geilen Zusammenhalt wir haben – völlig unabhängig vom Ergebnis. Gestern haben wir diesem Satz nochmals alle Ehre erwiesen. Nicht  nur nach der letzten Woche galt es verloren gegangene Punkte einzusammeln – auch nach der knappen Niederlage im Hinspiel hatten wir noch eine Rechnung offen. So traten wir geschlossen aufs Schlachtfeld,  gingen zunächst in Rückstand und begannen dann nach einer kurzen Findungsphase geschlossen gegen diesen Missstand vorzugehen. Mit der 5:1 Deckung hatten wir die zweikampfstarken Gegner schnell im Griff, vorne wurde allerdings oftmals zu unpräzise geworfen (Anmerkung der Regie: kein Pfostenhandball mehr im Training! ;-)), so dass wir mit einem Halbzeitstand von nur 5:6 Toren in die Pause gingen. Geschlossen weiter kämpfen, lautete die Devise. Und das taten wir auch. Die Umstellung auf die 5:1 Deckung unserer Gegner schreckte uns nicht ab, sie bot sogar noch mehr Möglichkeiten. Mit starken Fans im Rücken  und ebenso einer tollen Unterstützung seitens unserer Bank, die leider von der ein oder anderen ganz schön lange warmgehalten wurde (auch an euch ein dickes Dankeschön!) zogen wir gegen eine immer lichter werdende Deckung mal auf drei Zähler weg – doch selbst wenn das gegnerische Team wieder auf einen Zähler rankam – kam eigentlich nie das Gefühl auf, dass wir das Ding vielleicht doch nicht schaukeln. Am Ende stand ein verdientes 14:12 an der jede einzelne Spielerin Ihren eigenen, ganz wichtigen Anteil hatte!

Auch auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal bei dieser wundervollen Mannschaft für die letzten Jahre und eine enorm geile Zeit bedanken. Mädels, ihr seid jede für sich richtig starke Handballerinnen – aber Handball gewinnt man als TEAM. Bleibt so wie ihr seid, lasst euch von Rückschlägen nicht beeindrucken – sondern haltet zusammen und kämpft immer weiter! Ihr habt das Zeug für die Bezirksliga, und wenn’s in der nun anstehenden Relegation eben nicht klappt, dann mischt ihr die Kreisliga einfach wieder ordentlich auf. Solange wir den Spaß am Handballspielen nicht verlieren, ist‘s und bleibt’s dabei – Mädels, und unsere zwei Jungs – Ihr seid die Geilsten. Danke!!!

(Anmerkung des Trainerteams: Wir danken auch Dir, Melli. Es war eine schöne Zeit mit Dir!)

© 2022 - TSG Siegen