<p><strong>Erndtebrücker HC – TSG Siegen 2  18:33 (9:18)</strong></p><p>Nach unserem Erfolg gegen Lüdenscheid wurden wir bedingt durch die Flüchtlingskrise sowie die Herbstferien in eine mehrwöchige Pause geschickt. Der zwischenzeitlich vermeldete Anwurf am letzten Wochenende konnte doch nicht eingehalten werden und so findet das Nachholspiel am 06.02.1016 in Olpe statt.</p><p>Vor dem Spiel gab es wie auch beim ersten Spiel wieder einige traurige Gesichter, denn die Halle durfte von uns nur harz frei genutzt werden. Doch in Lüdenscheid hatten wir bereits gesehen, dass wir auch ohne das klebrige Zeug ganz gut mit dem Ball umgehen können. Und da wir die Haftmittelnutzung auch im Training eingestellt haben, blickten wir etwas zuversichtlicher auf die bevorstehenden 60 Minuten.</p><p>In Erndtebrück mussten wieder einige Absagen (krankheitsbedingt, beruflich oder privat) verkraftet werden. Doch konnten wir die Ausfälle durch die ersten Einsätze von Eric, Malte, Micha, Lauryn sowie Paul kompensieren. Und auch unsere treuesten Fans Pino, Tini und Neuzugang Henk waren mit dabei.</p><p>Das Spiel lief zu Beginn, wie in Lüdenscheid auch, erst einmal sehr unruhig. Die Spielzüge wollten nicht gelingen, es wurde zu hastig der Abschluss gesucht und der Ball wurde öfter ohne Grund liegen gelassen. Allerdings stand die Abwehr von der ersten Minute wachsam auf den Beinen und so mussten wir zu keinem Zeitpunkt einem Rückstand hinterherlaufen. Nach einigen Angriffen hat sich die Mannschaft allerdings besser eingespielt und erarbeitete sich Stück für Stück einen Vorsprung. Die herausgespielten Chancen in Angriff wechselten mit den schnellen Vorstößen und den Aktionen am Kreis. Hinten stand wieder eine Einheit, die dem Jonas im Tor die Arbeit enorm erleichterte (auch in Unterzahlsituationen) und so konnten wir den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 9:18 ausbauen.</p><p>In der Halbzeitansprache mussten nur punktuell die Sachen angesprochen werden und mit der Mahnung an die ersten Minuten des Spiels in Lüdenscheid waren alle bereit wieder Vollgas zu geben, um den 2.Sieg einzufahren</p><p>Die zweite Halbzeit startete sehr zerfahren. Erst wollte die Hallenuhr nicht mitmachen, so dass der Schiedsrichter die Zeit manuell stoppen musste und auch auf dem Spielfeld ging es ruhiger zu. Man ließ in der Abwehr Erndtebrück mehr machen, ohne dabei was Zählbares zuzulassen und im Umschaltespiel nach vorne setzte man auf die Schnelligkeit von Lauryn, Paul und Malte. Dem Gegner gelang erst nach 6 Minuten der erste Treffer in der zweiten Hälfte. Wir holten uns in dieser Phase unnötige 2-Minuten Strafen, die aber ohne große Auswirkung auf das Ergebnis blieben, da wir weiterhin uns auf Jones im Tor verlassen konnten. Und so kamen wir immer näher der magischen Marke des 30.Tors. Nach der Aktion am Kreis waren wir uns alle sicher, dass Jan die „Ehre“ erhalten hat, aber der gut leitende Schiedsrichter wollte es uns nicht so einfach machen, so dass Christian vom 7-m-Punkt zur Freude der Mannschaft und des Anhangs den Treffer markierte.</p><p>Was danach noch kam, waren sehr schöne Aktionen von Paul, der 2 mal aus vollen Vorwärtsbewegung seine ersten Saisontreffer in der 2. Mannschaft markierte und ein zu „voreiliger“ Micha, der bei 7m-Wurf von Paul zu früh in den 9m-Raum reingelaufen ist und uns somit ein weiteres Tor „geklaut“ hat. Die Strafe für diese Aktion wurde noch vor der Schlusssirene intern beschlossen und einstimmig angenommen. Da wir dann auch in der Abwehr nicht mehr so aggressiv und zielstrebig waren, durfte der Gastgeber auch paar Bälle im Tor unterbringen und so endete dieser Ausflug in die harzfreie Halle in Erndtebrück mit 33:18 für uns.</p><p>Nun haben wir noch einmal ein Wochenende Pause bevor es zu unserem nächsten harzfreien Auftritt, diesmal in Bad Berleburg kommt.</p><p>Wir hoffen auch, dass dann einige der Leser am 07.11. in die Sporthalle am Oberen Schloß kommen um beim großen Wettkampftag unseren ersten Heimauftritt gegen TuS Fellinghausen 2 zu erleben. Und das Spiel findet gewohnt mit Harz statt, es sei denn wir finden Gefallen an sauberen Händen, nicht-klebenden Trikots und Bällen….Lasst euch überraschen und kommt vorbei. <img src=“http://www.tsg-siegen.de/wp-includes/images/smilies/icon_smile.gif“ alt=“:)“ class=“wp-smiley“ /></p>

© 2022 - TSG Siegen