Trotz vielen technischen Fehlern und vergebenen freien Würfen erspielte sich die 1. Damenmannschaft der TSG einen ungefährdeten 30:8 Sieg gegen die HTV Littfeld/Eichen.
Nach langsamen Start in der ersten Halbzeit setzten sich die Siegenerinnen mit ihrem konsequenten Tempospiel zur Halbzeit mit 13:3 ab. Nach der Pause erhöhten wir sogar noch das Tempospiel. Leider erhöhten wir auch die bis dahin schon hohe Fehlerquote.
Das ist auch das einzige was es an unserem Spiel zu bemängeln gibt.

Die Littfelderinnen mühten sich, hatten aber gegen die offensive und aggressive Deckung keine Chance. Nach zahlreichen erfolglosen Versuchen Mann gegen Mann zum Erfolg zu kommen versuchten die Littfelderinnen es immer mehr mit Würfen aus der 2. Reihe. Diese waren ebenso erfolglos wie die vereinzelten Durchbrüche durch unsere sehr bewegliche und schnelle Deckung. Dazu hielten unsere Torfrauen fast jeden Wurf der aufs Tor kam.

Nach den beiden Auftaktspielen erwarten wir am kommenden Sonntag den Meisterschaftsfavoriten TV Neunkirchen. Dies wird um ein vielfaches schwerer, aber die Mannschaft freut sich auf das Spiel.
Die Mädels bitten um viele Zuschauer die uns bei dem Spiel der letztjährigen 2.- und 3. Platzierten lautstark unterstützen.

Die 2. Damenmannschaft braucht noch etwas Zeit sich zu finden. Trotz überwiegend guter Leistung zollte man am Ende der fehlenden Kondition Tribut und verlor deutlich zu hoch mit 14:28 zuhause gegen die 2. Mannschaft der RSVE Siegen.

© 2022 - TSG Siegen