1. Damenmannschaft gegen den VTV Freier Grund (Ehem. TV Neunkirchen) (22:24)

Es war ein packendes Spiel, das den vielen Fans beider Mannschaften am Sonntag geboten wurde. Für ein Damenspiel der Kreisliga war die Tribüne in der Siegener Halle gut gefüllt – das machte richtig
Spaß vor solch einer Kulisse. Beide Mannschaften zeigten ein tolles Spiel und eine ausgeglichene Leistung, in dem über lange Zeit die Führung immer wieder wechselte.

Das erwartet schwere Spiel gegen den Titelfavoriten VTV Freier Grund fing gut an und war bis zum 4:4 sehr ausgeglichen. Dann zogen die Freier Gründer in einem Lauf auf 4:9 davon. Nach der Auszeit waren wir endlich wieder da und glichen zum 9:9 aus. Das war der Zeitpunkt, bei dem alle dachten
„gut, jetzt haben wir sie“. Aber die Freier Gründer kämpften sich wieder frei und so ging es mit 13:13 in die Pause.

Obwohl wir die starke Spielertrainerin eigentlich recht gut im Griff hatten (10 Tore davon 6 7m Tore), waren wir das gesamte Spiel nervös. Wir machten zu viele einfache, technische Fehler, die dem Gegner zu einfachen Toren verhalfen.
Wir konnten unsere Stärke, unser gewohntes Tempospiel aufgrund von Fangfehlern, Abspielfehlern und ungenauen Pässen nicht ausspielen und mußten den Weg über den Positionsangriff gehen. Einige schön herausgespielte Tore fielen dann auch wirklich, waren aber leider die Ausnahme.
In der zweiten Halbzeit wechselte die Führung immer wieder bis das Spiel am Ende mit 22:24 verloren ging.
Auch wenn es eine unglückliche Niederlage war, hat man dennoch die Gewißheit, dass in dieser Mannschaft viel Potenzial und Kampfgeist steckt. Wir haben nie aufgesteckt und bis zum Ende gekämpft.

Die Saison ist noch lang und wir geben alles, um unser Ziel in diesem Jahr zu erreichen. Abgerechnet wird am Schluß und man darf nie zu früh aufgeben und den Kopf in den Sand stecken! Mit uns muß man rechnen!

2. Damenmannschaft gegen den HTV Littfeld/Eichen (11:12)

Leider gilt die Überschrift „Selbst geschlagen“ auch für die neue 2. Damenmannschaft. Toll gekämpft, aber sich nicht belohnt. Ein Spiel welches eigentlich keinen Sieger verdient hatte ging am Ende an die Mannschaft, die ihre Torchancen einen Tick besser genutzt hat. Schade, aber auch die 2. Mannschaft wird sich noch entwickeln. Wir geben ihr die Zeit.

© 2022 - TSG Siegen