Told Ya – 1. Heimsieg der 1. Mannschaft gegen HSV Plettenberg-Werdohl und damit die ersten zwei Punkte im 1. Spiel.
Nach einer starken Anfangsphase konnte der TSG direkt in Führung gehen. Das Spiel wurde dabei von hinten dominiert. Eine starke Abwehr erlaubte es unserem Angriff routiniert und spielerisch einfache Tore zu erzielen. Die Gäste hingegen mussten in jedem Angriff lange nach Lösungen suchen.
Ein kurzes Abweichen von diesem Konzept von Seiten der Siegener, erlaubte es den Plettenbergern jedoch noch einmal auf 9:9 auszugleichen. Nachdem Spielertrainer Karl uns in der Auszeit noch einmal daran erinnerte, wurden die taktischen Vorgaben wieder umgesetzt. Ein 15:12 zur Halbzeit war die Folge.

Mit Anfang der zweiten Halbzeit fing dann auch unser Torwart Philipp an zu glänzen. Die Abstimmung zwischen Keeper und Block passte, sodass nach mehreren schnellen TGs und einer schön gespielten zweiten Welle eine nun deutliche Führung zu verbuchen war.
Der Rest des Spiels wurde sicher nach Hause gespielt. An dieser Stelle möchten wir die Schiedsrichter zu einem härteren und konsequenterem Ahnden von unnötig gefährlichen Fouls auffordern. Gerade in so einer entschiedenen Phase des Spiels müssen keine Verletzungen mehr in Kauf genommen werden!
Besonders positiv an dem Sieg der Siegener ist die auffallend gleichmäßige Verteilung der Leistung. Man merkt, dass der „Kopf der Mannschaft“ inzwischen in verschiedenen Köpfen steckt.
Damit gehen wir mit einem klaren Ziel nächste Woche nach Drolshagen.

Tore:
Lennart (9/4), David (8), Birke (5), Paul (2), Freddy (2), Momo (1), Lulatsch (1), Mole (1)

Wir freuen uns umso mehr da unsere zweite Mannschaft bereits vor uns zwei Punkte für den TSG geholt hat.

Die gute Stimmung hat jedoch einen deutlichen Dämpfer erhalten, als wir erfahren haben, dass sich Maren beim Spiel der 1. Damen schwer verletzt hat. Das Spiel wurde daraufhin abgebrochen. Wir wünschen gute Besserung!

© 2022 - TSG Siegen