Mit insgesamt acht Turnerinnen machten wir uns am Sonntag, den 15.11.2015, in den frühen Morgenstunden auf nach Niederdresselndorf. Dort angekommen verbrachten wir mit den fünf weiteren Trampolin-Vereinen aus dem Turnbezirk Siegerland Süd, TuS Eisern, TV Gosenbach, TV Salchendorf, TV Dresselndorf und VTB Wilnsdorf einen langen, ausgelassen, aber dennoch spannenden Tag.

Wie seit einigen Jahren üblich beginnt der Wettkampftag mit den Bezirks-Einzelmeisterschaften. Hierzu konnten wir über, die fünf Turnerinnen, die sich über die vorgeschriebene Übung in ihren Altersklassen qualifiziert haben, noch zusätzlich drei weitere Turnerinnen melden, die sich am Bezirksnachwuchswettkampf im September qualifiziert hatten.

Unsere Jüngste Turnerin, Lina Gerhardt, ging in der jüngsten Altersklasse an den Start. Sie gehörte zu den dreien, die sich über die Nachwuchswettkämpfe qualifiziert hatten und durfte daher trotz mit einer leichteren Übung antreten, als eigentlich für ihr alter vorgegeben war. Damit der Wettkampf dennoch fair bleibt, erhielt sie dafür einen Malus in der Wertung. Kinder, die eine höhere Schwierigkeit springen als die, die vorgegeben ist, erhalten im Gegenzug dafür einen Bonus auf ihre Haltungsnoten. Daher galt für Lina das Motto „Dabei sein ist alles“ und einfach mal Luft schnuppern bei den Großen. Dementsprechend erturnte Lina sich in der Gruppe der Juti F einen 6. Platz hinter denen, die sich in dem so jungen Alter schon an die vorgegebene Salto-Übung herantrauten. Toll, dass sie dabei war!!!

Die nächste Altersklasse in der wir an den Start gingen war die Juti D. Gleich sechs unserer Turnerinnen, und damit mehr als die Hälfte der gesamten Gruppe, kamen aus unseren Reihen. Einen nicht so guten Tag erwischte leider Lea Göbel, die ihre Pflicht und Kür leider vorzeitig beenden musste und sich damit leider am Ende des Feldes wiederfand. Einen guten 6. Platz erreichte Lilli Ghira in dieser Altersklasse. Platz 5 und 6 gingen ebenfalls an die TSG Siegen. Majbrit Arning und Maxine Büdenbender verpassten knapp den Platz am Podest. Schade, denn das Podest hätte ganz uns gehört. Den krönenden Abschluss machten nämlich Emilie Plate und Sophia Hermann perfekt. Mit einem Doppelsieg, den Sophia ganz knapp für sich entschied, machten die beiden Platz eins und zwei unter sich aus! Ein klasse Ergebnis.

Unsere älteste Turnerin startete in der Juti A/B und hatte hier mit Abstand die härteteste Konkurrenz! Wie Lina und Maxine, gehörte Aileen zu den drei Turnerinnen, die sich über den Nachwuchswettkampf qualifiziert hatten. Auch wenn ihre Pflicht-Übung eine unter der vorgegebenen Pflichtübung lag und sie somit einen Malus bekam, zeigte Aileen einen tollen Wettkampf. Am Ende erreichte sie den 7. Platz.

In der Mannschaftswertung landete unsere Mannschaft am Ende auf Platz 5. Bei der Konkurrenz durchaus in Ordnung, aber auch ein Ansporn nächstes Jahr wieder weiter vorne zu landen.

Im Anschluss an die Bezirksmeisterschaften im Einzelturnen, fanden noch die Synchronmeisterschaften statt. Hier traten ebenfalls 4 Pärchen von uns an und auch hier waren wir erfolgreich. So erreichten Lilli Ghira und Lea Göbel den 3. Platz in der Altersklasse D. Gewonnen haben hier Sophia Hermann und Majbrit Arning mit einer tollen Leistung, vor einem Pärchen aus Salchendorf. In der Altersklasse A/B sprangen Aileen Hawlitzky und Emelie Plate auf einen guten 6. Platz. Auch dieses Jahr wollte es unser Trainer-Duo, Joana Keitsch und Maren Eilert noch einmal wissen. Zusammen mit drei weiteren Pärchen aus den anderen Vereinen, traten sie bei den Erwachsenen an und konnten hier einen tollen 2. Platz, direkt hinter dem Trainer-Duo des TV Salchendorf erreichen. Alles in allem war es für uns ein erfolgreicher Tag und wir sind super stolz auf unsere Turnerinnen. Somit freuen wir uns auf das kommende Jahr und wünschen Allen besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

© 2022 - TSG Siegen