Am 08.10.2017 fanden in Salchendorf die diesjährigen Bezirksmeisterschaften sowie die Sychronwettkämpfe im Trampolinturnen statt. Aufgrund einiger Terminschwierigkeiten und Probleme, einen weiteren Ausrichter zu finden, wurden in diesem Jahr die Bezirksnachwuchswettkämpfe und die Bezirksmeisterschaften zusammen gelegt.

Die TSG Siegen ging mit 10 Teilnehmerinnen an den Start. Bei den Synchronwettkämpfen konnten wir 2 Paare anmelden.

Bei den jüngsten Teilnehmern des Tages, der JuTi F, startete der Tag gleich sehr erfolgreich. Hannah Ellers und Jana Boor konnten ihre geforderten Übungen sehr sauber durchturnen und schafften es in der größten Gruppe des Tages mit einem 2. und einem 3. Platz beide aufs Treppchen.

In der JuTi E ging es nicht weniger erfolgreich weiter. Lina Gerhardt konnte mit einer sehr schön geturnten Kürübung noch Punkte aus dem Pflichtdurchgang aufholen und sicherte sich  zusammen mit einer weiteren Teilnehmerin den 1. Platz.

Bei der JuTi D gingen mit Maxine Büdenbender und Lamis Ulikowski 2 TSG-Springerinnen an den Start. Nach dem Pflichtdurchgang konnten sich beide im Kürdurchgang noch einmal steigern und verpassten mit dem 4. bzw. 5. Platz leider knapp das Treppchen.

In der JuTi C gingen mit gleich 5 Springerinnen die meisten TSGler an den Start. Im Pflichtdurchgang konnten Emelie Plate, Majbrit Arning und Sophia Hermann noch nicht ganz dieLeistung zeigen, die sie im Training bereits bewiesen hatten. Kathrin Krieger und Jessica Born turnten ihre Pflichtübung sehr sauber durch. Im Kürdurchgang konnten Emelie, Majbrit und Sophia mit der Schwierigkeit ihrer Übungen, die deutlich über denen der anderen Teilnehmerinnen lag, noch einmal punkten und sicherten sich so die ersten drei Podestplätze. Auch Kathrin und Jessica zeigten in der Kür noch einmal sehr gute Leistungen und landeten in dem sehr engen Feld auf einem tollen 6. bzw 8. Platz.

Im Finale der besten 10 SpringerInnen des Tages ging es darum, wer in diesem Jahr den begehrten Wanderpokal mit nach Hause nehmen darf.

Als 8., 9. und 10. konnten sich Emelie, Majbrit und Sophia gerade noch für den Finaldurchgang qualifizieren. Doch im Finale werden die Punkte aus der Vorrunde gelöscht und die Karten somit noch einmal neu gemischt. Alle drei TSG-Springerinnen zeigten die gleiche Kürübung und boten damit die gleiche Schwierigkeit. Letztenendes erhielt Emelie die besseren Haltungsnoten und sicherte sich den 7. Finalplatz. Sophia nutze ihre Chance, zog mit 6. Zehnteln an Majbrit vorbei und gelangte auf den 8. Platz. Majbrit, die aufgrund einer im vorangegangen Training zugezogenen Verletzung nicht 100% einsatzfähig war, wurde 10.

Besonders erfreulich sind auch die Mannschaftsleistungen der TSG-Springerinnen. Die 1. Mannschaft mit Emelie, Sophia, Majbrit, Hannah und Jana konnte sich einen hervorragenden dritten Treppchenplatz sichern. Auch die zweite Mannschaft mit Kathrin, Jessica, Lina, Lamis und Maxine gelangte auf einen tollen vierten Platz.

Im Anschluss an die Einzelwettkämpfe fanden die diesjährigen Synchronwettkämpfe statt.

In der JuTi C mussten sich Majbrit und Emelie ein anderen sehr gutem Synchronpaar geschlagen geben und erreichten somit den 2. Platz.

In der Jugend A/B zeigten Aileen Hawlitzky und Sophia Hermann eine tolle Leistung und gelangten auf den zweiten Platz in dieser Gruppe.

Abschliessend kann man sagen, dass es ein sehr erfolgreicher Tag in Salchendorf war, bei dem jeder einzelne Springer zu den tollen Mannschaftsleistungen beigetragen hat.

© 2022 - TSG Siegen