Gelungener Auftakt im Jahr 2016.
Die zweite Welle des TSG Siegen konnte am Samstag vor heimischer Kulisse direkt den ersten Sieg im ersten Spiel 2016 perfekt machen. Gegen die Gäste aus Lüdenscheid wurde souverän 32:25 gewonnen.
Unsere Mannschaft war wieder einmal breit aufgestellt und konnte mit motivierten 14 Akteuren in die Partie gehen. Die Gäste aus Lüdenscheid waren ebenfalls zahlreich erschienen, wenn auch mit deutlich höherem Altersdurchschnitt. So konnten wir ab der ersten Spielminute auf die Tempotaste drücken und Tore erzielen. Besonders schnell und trickreich zeigte sich Lauryn, der einige Tempogegenstöße laufen und verwandeln konnte. Auch vorne im Positionsangriff konnten wir durch einfaches Stoßen auf die Abwehr der HSG Lüdenscheid Lücken reißen und so zu einfachen Toren kommen. Unsere eigene Abwehr stand sicher in einer 6:0 Formation. Dadurch, das wir uns im Training gut auf die Spielzüge des Gegners eingestellt haben, konnte wir die Angriffe des Gegners gut stören und deren Spielfluss unterbinden. Der Rückraum wurde gut unter Kontrolle gehalten und Anspiele auf den Kreis verhindert. Wenn es Würfe aufs Tor gab, dann konnte Jonas diese gut abwehren und sogar einige Siebenmeter gekonnt entschärfen. Kein Wunder also, dass wir mit einer 17:9 Führung in die Pause gehen konnten. Endlich mal eine deutliche Halbzeitführung für unser Team. Gut gelaunt ging es also in die Kabine, um die taktische Marschroute für die zweiten 30 Minuten zu besprechen. Die Zeiger standen also schon deutlich auf Sieg zu unseren Gunsten und das sollte auch so bleiben. Zu Beginn der zweiten Hälfte stand unsere Abwehr wieder sicher und wir konnten schnelle Bälle nach vorne Tragen. Wobei wir uns auf unser Kurzpassspiel verlassen mussten, da unsere langen Pässe eine Präzision aufwiesen, die ihresgleichen sucht. Angriffe von uns wurden zunehmend auch in der zweiten Welle nach vorne getragen und fanden ihren Abschluss in das generische Tor. Nach gut 15 gespielten Minuten in der zweiten Hälfte und einem guten Torevorsprung im Rücken konnte wir ein wenig Druck aus unserem Spiel nehmen und in den Verwaltungsmodus umschalten. Dadurch bekamen einige Spieler von uns Spielanteile, die in letzter Zeit nicht so oft eingesetzt wurden und konnten wichtige Erfahrung sammeln. Die Spielzeit schritt voran und das Spiel so seinem Ende entgegen. Es zeigte sich, das unsere Abwehr nicht mehr so gut stand, wie am Anfang des Spiels und unsere Angriffe waren nicht mehr zwingend genug, sodass die Gäste aus Lüdenscheid noch einige Tore aufholen konnten. Unser Sieg war aber zu keiner Zeit in Gefahr. Abschließend kann man festhalten:  Ein Spiel das uns allen Spaß gemacht hat und sicherlich ein guter Stimmungsmacher für die nächsten anstehenden Partien ist. Als nächstes haben wir die zweite Mannschaft des TV Olpe am 23.01. um 19 Uhr zu Gast. Auf der Hand liegt, dass wir auf jeden Fall versuchen werden dieses Spiel zu gewinnen, um somit Anschluss am oberen Tabellenmittelfeld zu halten und im Jahr 2016 möglichst lange keine Punkte abzugeben.

© 2022 - TSG Siegen