TV Olpe 2 – TSG Siegen II 36:19 (19:9)

 

Ein grandioses Gastspiel der Zwoten in Olpe blieb am Samstag leider aus. Wie das Ergebnis verrät scheint bei diesem Spiel einiges schief gelaufen zu sein. Die Olper haben wohl aus der Niederlage bei uns vor zwei Wochen gelernt und zeigten sich nun beim Rückspiel motiviert und gut vorbereitet, um diesen Fehltritt wieder auszubügeln. In diesem Spiel lief für uns von der Zwoten einfach nichts zusammen. Trotz routinierter Besetzung und Gastspieler Hendrik blieben wir in diesem Spiel weit hinter unseren Möglichkeiten zurück. Es taten sich in dieser Partie einige Baustellen auf: Unsere Abwehr war lückenhaft und viel zu harmlos, ebenso wie der Angriff, der auch harmlos, unkonzentriert und mit individuellen Fehlern gespickt, daher kam. Zudem hatte der Gegner sich auf uns bestens vorbereitet und konnte unsere Spielzüge (wenn sie mal gespielt wurden) gut verteidigen. So stand schnell ein hoher Rückstand für uns in der ersten Halbzeit zu Buche und man ging mit 19:9 in die Pause. In der Halbzeitansprache wurden alle Fehler noch einmal angesprochen und wir wollten in der zweiten Halbzeit eine kompaktere Leistung zeigen. Allerdings konnten wir in der zweiten Hälfte nur wenig des Besprochenen umsetzen und so setzte sich das Trauerspiel fort.

Für uns alle eine Lehrstunde in Sachen, wie wir keinen Handball spielen wollen! Gut, dass wir diese Leistung nicht vor heimischen Publikum gezeigt haben. Unser nächstes Spiel findet nämlich wieder zu Hause am Oberen Schloss gegen Erndtebrück statt. Hier wollen wir dann zeigen, dass wir es besser können und wieder fleißig Pluspunkte sammeln. Also: Das Olpe-Spiel ganz schnell wieder vergessen und uns auf unsere Stärken besinnen.

© 2022 - TSG Siegen